Per offrirti un servizio su misura Dimore & Dimore utilizza cookie. Continuando la navigazione nel sito autorizzi l'uso dei cookie.  OK   Scopri di più

Dimore & Dimore
Dimore & Dimore
ITA  DEU  ENG  FRA  ESP  RUS  CHI 

Il Lago Maggiore

Der Lago Maggiore ist der zweitgrößte See Italiens nach dem Gardasee.

Dieser See seit der Zeit des Plinius und Strabo, der von Lacus Verbanus Plätze unter den schönsten und einzigartigsten aller gekrönt ist bekannt.
Im Bereich der Sechste und Castelletto Ticino Calende Die Landschaft ist flach, während in Richtung Arona und Angera von sanften Hügeln, von einem 'Ripple und Abfolge von Bergen und Hügeln gefolgt, wie Sie in Richtung Norden verschoben wird. Die Gewässer des Lago Maggiore baden lombardischen Ufer des der Provinz Varese, dem Schweizer Kanton Tessin und der westlichen Küste der Provinzen Novara und Provinz Verbano-Blue Cusio Ossola (Verbania) im Norden.

Das Piemont Ufer, die sich von Arona Cannobio ist ohne die meisten "magischen" und erfreut sich immer mehr Aufmerksamkeit von den ältesten Völkern zu zweifeln, dann von der Sforza, der Visconti, von der österreichischen Monarchie, der Staat mit Charles Sardo Emanuele III von Savoyen, von der Familie Borromeo, und von Eugene Napoleon Vizekönig von Italien. Im Hinblick auf den Tourismus - das Verwaltungs-, ist das westliche Ufer des Lago Maggiore ein, die die wichtigsten Zentren umfasst.
Dies ist sicherlich das auffälligste und reiche Bank von unabhängigen Villen, alte Häuser, historische Häuser, Gärten und den See erinnert an die "Belle Epoque", die den meisten Gebieten für ihren Urlaub, blieb Orte Manzoni und berühmte Dichter wie Goethe, Stendhal , Dumas, Flaubert, etc..
Architektonischen Wunder, historische Häuser, romanische Kirchen, mittelalterliche Dörfer, prächtige Villen mit Seeblick, einzigartige Gebäude, botanische Gärten, spektakuläre Hotels in Verbania und Stresa, alles gut zwischen dem See und grünen Hügeln gelegen, machen diese Gegend zu einem zu den schönsten der Welt.

Der Lago Maggiore ist eine einzigartige, magische und zauberhafte, von ausländischen Touristen und die Bewohner der großen Städte, die den Lago Maggiore, Verbania, wählen Sie liebte, wo zu bleiben und investieren in Immobilien, Wohnungen Verbania, Lago Maggiore Ferienwohnungen, Villen Verbania, Villen Lago Maggiore, Verbania Wohnungen, Häuser auf dem Lago Maggiore, zu renovieren Häuser, Reihenhäuser, als Finanzinvestition gehaltenen Immobilien, historische Häuser, Baustellen, etc..
Ein Gebiet reich an Seen wie der Lago d'Orta, Lago di Mergozzo, Lago di Varese, Lago Monate alle von grünen Bergen, Tälern und reizvollen Dörfern umgeben, mit Dörfern und Städten, reich an Geschichte, die es verdienen besuchte mit ihren historischen Villen und alten Häusern, historischen Häusern.

Wir umgehen den Ufern des Lago Maggiore, ab dem rechten Ufer des Flusses Ticino, also aus dem Süden von Mailand. Wir finden Castelletto Ticino mit seiner Lage an der See wie Strände und das Dorf Cicognola Verbanella. Und in der Nähe des Naturparks der Lagoni Mercurago, berühmt für seine Reserve von botanische Proben und Tiere vom Aussterben, sowie als ein Gebiet reich an archäologischen Funden bedroht. Die Stadt Arona gilt als das Tor des Lago Maggiore. Seine Geschichte ist, dass der Visconti und Sforza verbunden, aber über dem von der Familie Borromeo, die ein Lehen im Jahre 1439 geworden ist. Aus dieser Familie geboren wurde, noch in Arona, der nicht nur Prestige, um die Stadt, sondern an die ganze Kirche und der Diözese Mailand San Carlo Borromeo, der vierte von sieben Kindern von Gilbert und Margaret II. de 'Medici gebracht. Im Jahre 1698 eingeweiht wurde die Statue von San Carlo sagte: "Sancarlone" 35 Meter hoch. Hier ist der Ort, ist das berühmteste Piazza del Popolo, der Broletto, Der Justizpalast, die Kirche Unserer Lieben Frau von Santa Marta oder quadratisch, und das Haus, die Geburt zu Peter Martyr d'Anghiera Staatsmann gab während der Regierungszeit von Spanien Ferdinand und Isabella.

Dann finden wir die Stadt Stresa, das Resort mit seiner schönen Villa Faraggiana. Die Zitadelle von Solcio, mit seiner schlichten, die die grüne Lunge von Lesa bildet, ist ein Ort, berühmt für seine Campingplätze, Werften und für ihre historischen Villen in einer einzigartigen Vegetation. Villa Cavallini hier in dem heute eine Berufsschule der Landwirtschaft. Die Villa ist von einem großen Park, in dem es mehrere Denkmäler gewidmet reinrassigen Hunden, die durch den Besitz der Familie Cavallini umgeben waren. Die Ursprünge der städtischen Mitte zurück bis vor dem Jahr Tausend Solcio. In dem Dorf, Villa Stampa, hat das Zimmer Manzoni, wo in der Mitte des letzten Jahrhunderts Alessandro Manzoni lebte, besuchte, nachdem er seine zweite Frau Teresa Borri verheiratet.

Die Stadt verfügt über eine respektvolle Belgirate Vergangenheit, beginnend mit der Familie Cairoli, die so wichtig in der italienischen Risorgimento war, und nachdem es für eine lange Zeit der Dichter Guido Gozzano Turin residierte, dass, genau hier, schrieb der berühmte Text des 'Friend of Grandma Hoffnung '.
Die Länder, die Calogna Comnago und anderen Orten bilden das Gemeindegebiet von Lesa, sind Bruchteile, die Teil des Vergante sind das Gebiet entlang des südlichen Ufers des Lago Maggiore und dass, ausgehend von Invorio, reicht weit über Baveno. Stresa, als die "Perle des Lago Maggiore" genannt, verdankt seinen Ruhm der außerordentlichen Entwicklung des Tourismus rund um die Ende des neunzehnten Jahrhunderts und nach dem Krieg, und die Inseln, die direkt gegenüber der Stadt befinden, die "Isola Bella und der "Fishers Island oder oben. Hier finden wir auch den Park der Villa Pallavicino, die einen botanischen Garten und exotischen Tieren, und die großen Hotels in Stresa, die die Welt berühmt gemacht beherbergt: 'Queen Palace Hotel "und" Grand Hotel et des Iles Borromèes ", die etwa 100 haben Jahren und waren Schauplatz wichtiger historischer Ereignisse weltweit.

L 'Isola Bella ist zweifellos das berühmt für seinen Palast und seine Gärten üppig mit exotischer Flora Borromeo. Der Palazzo Borromeo wurde 1600 von Vitaliano Borromeo und seine Gärten mit Azaleen ist eine Folge von Statuen, Obelisken und fantastische Tiere, darunter ein Einhorn, ein Symbol der Borromeo, die aus den Gärten beobachtet gebaut. Die Fishers Island oder besser noch ein Streifen Land vom markanten Turm der Pfarrkirche von San Vittore (zehnte Jahrhundert) dominiert wird, ist ein idyllisches Fischerdorf für seine traditionelle Restaurants bekannt.

L 'Isola Madre ist die größte der vier, die das Archipel der Borromäischen Inseln, und ist die Heimat von einem botanischen Garten mit exotischen Tierwelt und einer feinen Essenzen. Hier ist auch eine Villa vor vier Jahrhunderten von Lancelot und Renato Borromeo errichtet. Die 'Insel ist fast vollständig mit Vegetation von Azaleen, Rhododendren und Kamelien, die zusammen die typischen Blumen des Lago Maggiore flankiert abgedeckt.

Oben sind die Mottarone Stresa mit seinen 1491 Metern Höhe mit dem Auto oder mit der Seilbahn erreicht, gilt als der Berg der Mailänder. Hinzu Mottarone gibt es Skipisten und von hier aus können Sie eine einzigartige Show, eine tolle Aussicht auf den Lago Maggiore, Lago di Mergozzo, Lago d'Orta und Seen von Varese, die Ketten der Alpen, das ganze zu genießen Kette des Monte Rosa, der Rocca d'Angera, und dem Fluss Ticino. Und an sonnigen Tagen gibt es sogar ein Überblick über die Ebenen der Lombardei mit Möglichkeiten zum Einblick in die Madonna del Duomo in Mailand.
In Baveno sind eines der ältesten Monumente der ganzen Verbano, seine Pfarrei der Heiligen Gervasius und Protaso gewidmet, neben einem achteckigen Taufkapelle des fünften Jahrhunderts. Baveno ist wieder die berühmte rosa Granit extrahiert. Das Resort gehosteten Umberto Giordano, die Das Fedora 'und andere Ehrengäste waren, schrieb der Musiker Wagner und Schriftsteller Byron und Lamartine.
Feriolo, mit ihren antiken Ursprung, hat zahlreiche Campingplätze und des Parks natürliche Fondotoce Mündung des Flusses Toce. Bevor Sie sich entlang des nördlichen Ufers des Lago Maggiore zu fahren sind Mergozzo Piemont, mit seinem See zu starten, trat am Lago Maggiore von ein paar hundert Meter langen Kanal. Die Stadt ist reich an Mergozzo gepflasterten Straßen, die strahlenförmig vom See, wo wir die alte Ulme 'Olmo des Risorgimento ", im Jahr 1562 und auf dem Stamm, von denen Erlasse veröffentlicht wurden gepflanzt. Hier finden wir die Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt und Santa Marta, mit seinen römischen Kirchenschiff. Zurück an Land entlang der nördlichen Golf Borromeo Suna, einem kleinen Weiler von Verbania.

Pallanza ist berühmt, weil wir hier Arturo Toscanini blieb. Und nur wenige Meter vom Ufer der "Insel St. John. Villa Castagnola liegt auf dem Hügel von San Remigio, die oft beherbergt kulturellen und politischen Versammlungen entfernt.
Villa Taranto, Repräsentanz der italienischen Regierung, ist eine neoklassizistische Gebäude aus dem späten neunzehnten Jahrhundert.

Villa Taranto ist bekannt für seine botanischen Garten, wo man viele seltene und exotische Arten finden können bekannt. Ziel für Touristen und berühmt in der Welt, wurde dieser Komplex nach Italien in den dreißiger Jahren von der schottischen Kapitän Neil Mc Eachern gespendet. Intra zwischen dem Fluss und dem Fluss San Bernardino San Giovanni, ist die Hauptstadt der Provinz VCO Riviera, mit seiner Kirche San Vittore. Hier eine Fährverbindung zur Staatsbahn verbindet mit Laveno am lombardischen Ufer des Lago Maggiore. Im Norden Hügel reich an touristischen Städte und Wohngebiete, Golfplätze und den Nationalpark Val Grande.

Ghiffa, die erste Stadt, Sie kommen zu dem nördlich von Verbania. Oggebio, schönen und malerischen Ort von Touristen besucht wird, ist die Heimat der Residenz des Paschas von einem Park mit Schwimmbädern und Tennisplätzen umgeben. Ein Cannero Riviera, in einer Bucht, die Schutz gegen den Wind gelegen, finden wir zwei Inseln, auf denen die Malpaga Burgen aus dem fünfzehnten Jahrhundert stehen, dann ist die Zuflucht der Räuber, die Mazzarditi spadroneggiarono Lago Maggiore in Brand zu setzen den Anrainerstaaten, und dass wurden vom Kommandanten Giovanni Lonati durch den Herzog von Mailand, Filippo Maria Visconti geschickt besiegt. Im Jahre 1441 wurden die Inseln in das Eigentum des Borromäischen Inseln heute mit ihren Befestigungsanlagen Vitaliana darauf warten, zu Hause von einem schönen Garten umgeben, wie die Insel verarbeitet werden. Cannero über die Bergwildnis mit den Ortschaften Trarego Viggiona und Carmine Superiore und seiner herrlichen vierzehnten Jahrhundert Kirche San Gottardo, auf den Felsen gebaut, und der Kirchhof mit Blick auf den Lago Maggiore.
Cannock ist das letzte Dorf im westlichen Ufer des Lago Maggiore, bevor sie denen des benachbarten Schweizerischen Eidgenossenschaft zu erfüllen. Cannock ist für seinen Markt, der jeden Sonntag ist bekannt, die Schlucht von Sant 'Anna, die für ihre Campingplätze, der Fluss Cannobino hindurch, und die Straße, die Cannobina Cannobio Vigezzo das Tal verbindet - bekannt als das Tal Die Maler - und all 'Ossola. Fortsetzung von Cannobio Piaggio Valmara betritt Eidgenossenschaft am Ufer des Lago Maggiore im Tessin, wo der Fluss in den See. Dieser Teil der See und seine Ufer wurde die Schweiz im Jahre 1513, als Maximilian Sforza hatte, das Gebiet abzutreten. Übergeben Sie die schönen Schweizer Seegemeinden Brissago, Ascona und Locarno, übernimmt Lombard die italienische Küste. Und nach der ersten Begegnung der Schweizer Grenzstadt Pine, von Macclesfield mit seiner Kirche aus dem Punkt gefolgt, im späten sechzehnten Jahrhundert als Weihgeschenk für die Pest erbaut von S. Carlo, schlug Ländern des Verbano. Colmegna ist für seine Regatten von den Winden begünstigt Schlag berühmt, dass über den See und ständig von den Bergen. Luino ist ohne das wichtigste Zentrum des ganzen lombardischen Ufer zu zweifeln. Die Website verbindet Sechsten Calende und der nahen Schweiz mit einer Autobahn und einer Eisenbahnlinie. Der Markt findet jeden Mittwoch Luino, die von Ausländern besucht wird gehalten. Der Fluss Tresa, die direkt aus dem Luganersee, geteilt durch Luino Germignaga. Um den Felsen von Portovaltravaglia Caldè finden, auf dessen Felsvorsprung mit Blick auf die Kapelle der heiligen Veronika. Laveno Mombello, eine weitere wichtige Stadt der lombardischen Ufer des Lago Maggiore, auf dem westlichen Ufer von Verbania mit einer Fähre in der Navigationsleiste auf den Lago Maggiore verbunden. Poggio Sant 'Elsa oben auf Sasso del Ferro ist der Ort, um eine Panorama-Gondel zu bekommen, dass das Erreichen einer Höhe von 1062 Metern auf dem Berg, der die Stadt überblickt, können sehen, ein einzigartiges und unvergessliches. Laveno die Kulisse für seine Romane A Piero Chiara. Von Cerro, südlich des Golfs von Laveno, um den Parteien, die zum Heiligtum von Santa Caterina del Sasso Ballaro erreichen wollen. Die Stadt hat ein Museum Perabo Palast, der Keramik und Töpferei von Fabriken produziert Laveno zeigt. Das Heiligtum von Santa Caterina del Sasso, auf einem Felsvorsprung im Gebiet Leggiuno thront, ist wahrscheinlich die attraktivste des Lago Maggiore. Der architektonische Komplex aus dem zwölften Jahrhundert und unterzog sich mehreren Erweiterungen im Laufe der Jahre. Es wurde nach Bewertungen nach Besozzi Baum, nachdem er aus einem Schiffswrack gerettet, während über den See gebaut. Heute beherbergt es das Dominikaner, und die Gebäude mit Blick auf das Wasser gehören eine Kapelle Santa Caterina, einer Großloge, und mehrere Kapellen mit Fresken aus dem fünfzehnten und sechzehnten Jahrhundert. Arolo ist ein kleines Land, von Ranco, ein Resort, das Verkehrsmuseum beherbergt, von Francis Ogliari, ein Schaufenster für alle Fahrzeuge, mit denen wir im Laufe der Jahrhunderte verschoben gegründet gefolgt. Auf Angera, die mittelalterliche Unterdrückung, überwiegt Rocca Borromeo römischen Aussichtsturm ursprünglich und dann gestärkt durch Langobarden. Die Burg dann zu den Borromäischen Angera bestanden, wenn sie Vasallen des Lago Maggiore wurde. Heute ist es die Heimat von zahlreichen kulturellen Veranstaltungen, und hat auch Fresken in der Hall of Justice erhalten. In der Nähe der Marina ist die kleine Insel von Angera Partegora, die unter Schilf und See Vegetation steht, wo es die 'trapas Nantas' oder 'Wasser Kastanie ", eine Pflanze einzigartig. Lisanza, in der Nähe von Sesto, ist bekannt für seine Werften, die sich gegenseitig folgen entlang der Küste bekannt. Sechsten Calende, auf dem Fluss Ticino gelegen, ist die erste Stadt des Lago Maggiore, der von den Städten der lombardischen Ebene erfüllt wird.

Orte mit Charme und poetischer Märchen-Szenarien, legt noch unberührt und mildes Klima, eine Flucht aus dem hektischen Leben der Großstadt, die zu finden, im ruhigen Rhythmus der See, eine Gelassenheit, die leider fehlt an anderen Orten macht. Als der Mann geschrieben hat, erzählt, gemalt und fotografiert, nur leben sie nur für kurze Zeit des Jahres können Sie die magische Atmosphäre, die ausgeht, und schätzen den einzigartigen Ort, an dem Lago Maggiore, wo das Leben ist schön genießen können. In diesem Rahmen der Schönheit, Bilder, Farben und Düfte, die einen Zauber zu wirken scheinen, wird die Eigenschaft immer eine gute Investition sein.

Um Ihr Leben und Ihre Interessen für unsere Immobilienagentur Homes & Residences verbessern können zur Beratung und Unterstützung mit Erfahrung und Professionalität in der Wahl der Kauf einer Immobilie am Lago Maggiore.
Häuser Verbania am Lago Maggiore unabhängige Eigenschaft wiederhergestellt werden soll, mit Garten Villen Verbania, Lago Maggiore Villen Jahrgang Gebäuden, Wohnungen pro Etage Fläche von Verbania, Lago Maggiore Ferienwohnungen auf dem Gelände im alten Villen, die von Parks und Bäumen umgeben, Geschäftsräume , Verbania Geschäfte, Büros und Ateliers für Profis, Bau Lago Maggiore und andere Vermögenswerte jeder Art erwarten diejenigen, die, wie wir, gewählt, um Arbeit und Erholung in einer anderen Welt zu leben hat.

Folgen sie uns auf:

Logo FaceBook Logo Twitter Logo Google+ Feed RSS

Dimore & Dimore - P.Iva 01846940037
so: +39 0323 405040 - Mob.: +39 347 4300370
eMail: info@dimoreedimore.it - Privatleben - Haftungsausschluss - Cookie - Katalog Immobilien
Präsentiert von www.ma2.it